9. Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles
vom 7. bis 10. Juni 2018

«Robert Schumann und der Kontrapunkt»

Der 333. Geburtstag Johann Sebastian Bachs ist uns Anlass, den 9. Jahrgang der Robert-Schumann-Ehrung in Dresden der Bachrezeption von Robert Schumann zu widmen. Fast lebenslang strebte er danach, Bachs Kompositionsprinzipien zu ergründen und zu reflektieren. Schon in der Leipziger Zeit begann Schumann, das Wohltemperierte Klavier zu erforschen und sich dadurch zu Kompositionen anregen zu lassen. Gemeinsam mit seiner Frau, der international gefeierten Pianistin Clara Schumann, analysierte er neben dem Wohltemperierten Klavier die Kunst der Fuge und weitere Werke des Barockkomponisten. So wurden die Bach-Studien gewissermaßen zum geistigen Zentrum ihres Zusammenlebens. Die grenzenlose Bewunderung drückt sich u.a. in den „Musikalischen Haus- und Lebensregeln“ aus, in denen Schumann empfahl: „Spiele fleißig Fugen guter Meister, vor Allen von Joh. Seb. Bach. Das ‚wohltemperirte Clavier’ sei dein täglich Brod. Dann wirst du gewiß ein tüchtiger Musiker.“

Zur weiteren Inspirationsquelle wurde für Schumann die Freundschaft mit Felix Mendelssohn Bartholdy, welche auch zur Beschäftigung mit Bachs Chorwerk anregte. Während Clara Schumann ihr Repertoire um Werke des Thomaskantors erweiterte, schulte ihr Mann seine kreativen kompositorischen Fähigkeiten mit dem Ergebnis, dass sich die kontrapunktischen Studien sowohl in seinen sinfonischen und kammermusikalischen Werken als auch in den Kompositionen für Klavier und Chor sowie in den Liedern niederschlugen. Diesen, für Schumann so bedeutsamen Einfluss hörbar und erlebbar zu machen, sehen wir als spannungsvolles Bindeglied unseres Programms.

Linie

Donnerstag, 7. Juni 2018
19:30 Uhr
Schloß Maxen

Kammermusik auf Schloss Maxen

Johann Sebastian Bach:
Partita Nr. 2 d-Moll BWV 1004
(in der Bearbeitung von Robert Schumann)

Robert Schumann:
Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 63



Ausführende:
Florian Mayer, Violine
Beate Hofmann, Violoncello
Kerstin Loeper, Klavier

Schloss Maxen, Maxener Str. 1, 01809 Müglitztal

Kartenvorverkauf:
post@schloss-maxen.de
oder
per Telefon / Telefax: 035206 / 30450

Linie

Freitag, 8. Juni 2018
20:00 Uhr
Annenkirche, Dresden

Festkonzert des Sächsischen Vocalensembles

Johann Sebastian Bach:
Johannes-Passion BWV 245
(in der Bearbeitung von Robert Schumann)



Ausführende:
Julia Sophie Wagner, Sopran
Marie Henriette Reinhold, Alt
Andreas Post, Tenor
Martin Häßler, Bariton
Henryk Böhm, Bass
Sächsisches Vocalensemble
Mendelssohnorchester Leipzig
Leitung: Matthias Jung

Kartenvorverkauf:
An allen Eventim- und Reservix-Vorverkaufsstellen
online: Dresdner Musikfestspiele und Reservix

Linie

Samstag, 9. Juni 2018
19:30 Uhr
Palais Großer Garten, Dresden

„Fugenpassion“

Johann Sebastian Bach:
Suite Nr. 2 d-Moll für Violoncello solo BWV 1008
(Prélude, Allemande, Sarabande, Menuett 1/2)

Robert Schumann:
Romanze Nr. 1 aus: Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94
Studien-Fugen und Fughetten
Fünf Stücke im Volkston op. 102, Nr. 3 und 5
Kanonische Stücke op.56 in der Fassung für Oboe, Cello und Klavier



Ausführende:
Céline Moinet, Oboe
Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello
Florian Uhlig, Klavier

Kartenvorverkauf:
An allen Reservix-Vorverkaufsstellen
online: Reservix

Linie

Sonntag, 10. Juni 2018
11:00 Uhr
Weinbergkirche, Dresden-Pillnitz

Weiterführung des Schumann-Gedenkweges

Wandelkonzert in Pillnitz und Hosterwitz mit Werken von Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholy, Johann Sebastian Bach u.a.


(Weinbergkirche, Schlosskapelle und Kirche „Maria am Wasser) mit Medaillonenthüllung auf dem Robert-und-Clara-Schumann-Gedenkweg am Wasserpalais von Schloss Pillnitz

Gestaltung Medaillon: Einhart Grotegut

Ausführende:
Albrecht Koch, Orgel
Sächsisches Vocalensemble
Leitung: Matthias Jung
Moderation: Anita Brückner

Kartenbestellungen:
Büro des Sächsischen Vocalensembles
Telefon: 0351 / 268 3543
Email: buero@saechsisches-vocalensemble.de
Linie
 

Kooperationspartner und Förderer:

Die Robert-Schumann-Ehrung 2018 wird gefördert und unterstützt durch:
Kulturstiftung Sachsen, Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstsdat Dresden, Bauhauf GmbH, Robert-Schumann-Netzwerk, Dresdner Musikfestspiele, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Förderverein Palais Großer Garten, Schloss Maxen, Schlösser und Gärten Pillnitz und Großer Garten
Präsentiert von den Dresdner Neuesten Nachrichten

Linie
 

Nachfragen zur Robert-Schumann-Ehrung:

Sächsisches Vocalensemble e.V.
Projektleitung: Anita Brückner
Pillnitzer Landstraße 59
D-01326 Dresden

Telefon und Fax: 0351 / 268 3543

Internet: www.saechsisches-vocalensemble.de
E-Mail: buero@saechsisches-vocalensemble.de

 


Ergänzungen und Änderungen vorbehalten!

Linie


Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2017

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2016

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2015

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2014

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2013

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2012

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2011

Zum Programm des Robert-Schumann-Festes 2010


Zur Webseite des Sächsischen Vocalensembles